Hartz IV

Der SoVD setzt sich dafür ein, dass die Arbeitslosenversicherung wieder das vorrangige Sicherungssystem bei Erwerbs­losigkeit wird. Hierzu sind die Bezugsdauer von Arbeitslosengeld I und die Rahmen­fristen zur Erlangung der Anwartschaften zu verlängern. Im Rahmen einer Generalrevi­sion muss Hartz IV überwunden werden. Ein zusätzliches Arbeitslosengeld II Plus ist ein­zuführen. Mit dieser Leistung soll ein Ausgleich für ehemals sozialversicherungspflichtig beschäftigte Langzeitarbeitslose geschaffen werden, um den finanziellen Abstieg in die Grundsicherung zu verhindern. Die Förderung von Langzeitarbeitslosen durch Eingliede­rungszuschüsse ist zu verbessern.

Der SoVD hat zu dem Thema mehrere Stellungnahmen sowie Sozial-Infos und Broschüren veröffentlicht. 

 

Der SoVD unterstützt seine Mitglieder unter anderem ein alternatives Konzept zu Hartz IV ("Inklusion statt Hartz IV") vorgelegt und zu diesem Thema mehrere Stellungnahmen sowie Sozial-Infos und Broschüren veröffentlicht.