Direkt zu den Inhalten springen

Pressestatement Adolf Bauer

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir möchten Ihnen heute eine Sportart vorstellen, die im Internationalen Behindertensport längst eine feste Größe ist, in Deutschland aber gerade erst entdeckt wird. Blindenfußball ist eine faszinierende Sportart, das Spiel ist rasant und spannungsreich. Es ist absolut beeindruckend, blinde Fußballer spielen zu sehen.

Wir freuen uns daher, dass wir Ihnen heute eine Deutschland-Premiere vorstellen können: Das Erste Internationale Blindenfußballturnier, das am 26. und 27. Mai in Berlin stattfinden wird. Ausrichter ist der Sozialverband Deutschland in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverband DBSV.

Wir erwarten vier internationale Spitzenmannschaften: Die virtuosen Spieler des Weltmeisters Brasilien werden gegen die drei besten europäischen Mannschaften antreten - Europameister Spanien, Europavizemeister Frankreich und das Team England, das bei der Europameisterschaft 2005 den dritten Platz belegte.

Mit dem Turnier möchten wir Blindenfußball einer breiten Öffentlichkeit vorstellen.

SoVD und DBSV wollen mit diesem Turnier auch dazu beitragen, Blindenfußball hierzulande zu etablieren. Ein erster Anfang ist der viertägige Workshop, bei dem seit gestern 28 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus ganz Deutschland im Blindenfußball trainiert werden. Angeleitet werden sie von Spielern der englischen Nationalmannschaft und ihrem Trainer John Ball, der uns auch bei der Vorbereitung des Blindenfußballturniers jederzeit mit fachlichem Rat zur Seite stand. Für dieses Engagement und für die Förderung durch die Britische Botschaft möchten wir uns besonders bedanken.

Wir laden Sie alle herzlich ein, am 26. Mai zum Ersten Internationalen Blindenfußballturnier auf dem August-Bier-Platz am Olympiastadion zu kommen und sich abends das Show-Programm Blindenfußball auf dem Potsdamer Platz anzuschauen. Das Turnier und das Show-Programm sind für Zuschauer kostenlos. Bei dem Show-Programm, das im Rahmen des Kaiser-Cup der Hamburg-Mannheimer stattfindet, werden die internationalen Spitzenspieler eine Kostprobe ihres Könnens zeigen. Für die musikalische Begleitung wird die Sängerin Corinna May sorgen. Und wir freuen uns, Fußballstar Uwe Seeler als Gast begrüßen zu können.

Wir hoffen, dass sich viele Berlinerinnen und Berliner sowie Gäste von außerhalb einfinden, um die Mannschaften bei dem Turnier anzufeuern. Wir wünschen uns, dass das Fußballfieber auch auf den Blindenfußball überspringt. Und ich bin mir sicher, dass die beeindruckende Leistung der blinden Spitzenfußballer das Publikum begeistern wird.

Das Turnier ist das Startsignal für den Blindenfußball in Deutschland. SoVD und DBSV haben den Ball ins Rollen gebracht und wir setzen darauf, dass vor allem der Deutsche Behindertensportverband diesen Ball aufnimmt.