Direkt zu den Inhalten springen

Equal Pay Day 2013

Was ist der Equal Pay Day?

Der EPD ist ein jährlich stattfindender Aktionstag, der die Lohnkluft zwischen Frauen und Männern anprangert. In Deutschland verdienen Frauen noch immer etwa 22 Prozent weniger als Männer bei gleicher, bzw. gleichwertiger Arbeit. Damit ist die Lohnkluft in Deutschland noch weitaus höher als im europäischen Durchschnitt (16 Prozent).

Warum der 21. März 2013?

Das Datum kennzeichnet den Tag, bis zu dem Frauen über den Jahreswechsel hinaus länger arbeiten müssen, um das durchschnittliche Jahresgehalt  von Männern  des vergangenen Jahres zu erreichen. 2013 sind das 80 Tage, um auf das Lohnniveau von Männern zu kommen.

Frauen arbeiten 80 Tage für lau!

Um auf diese Unterschiede öffentlich aufmerksam zu machen, rufen wir gemeinsam mit dem DGB und dem Deutschen Frauenrat zu einer gemeinsamen Kundgebung auf. Machen Sie mit! Der Aktionstag findet am 21. März 2013 von 12 bis 14 Uhr  am Brandenburger Tor in Berlin statt. Sie kommen nicht aus Berlin? Bestimmt gibt es auch in Ihrer Nähe eine Veranstaltung.  

Was fordert der SoVD zum Equal Pay Day?

  • Die Lohndiskriminierung von Frauen muss ein Ende haben.
  • Gesetzliche Regelungen zur Durchsetzung der Entgeltgleichheit müssen geschaffen werden.
  • Da besonders "typische" Frauenberufe schlecht bezahlt werden, muss ein gesetzlicher Mindestlohn eingeführt werden.