Direkt zu den Inhalten springen

8-2-2005 - Josef Zehethofer

Leserbrief Josef Zehethoferzum Thema: Nebeneinkünfte von Abgeordneten

Die Abgeordneten werden aus Steuergeldern finanziert, aus

demselben Steueraufkommen, aus dem die ALG II-Empfänger ihren bescheidenen Unterhalt erhalten. Diese ALG II-Empfänger werden entgegen allen Menschenrechten bis auf die nackte Haut fianziell ausgezogen. Jede Einkunft ist bekanntzugeben.

Im Zuge der Gleichbehandlung hat dieses auch für die sehr gut bezahlten

"Volksvertreter" zu gelten. In meiner Heimat nannte man diese

Nebeneinkünfte von Staatsangestellten "Bakschisch".

Mit freundlichen Grüßen

Josef Zehethofer