Direkt zu den Inhalten springen

Achtsamkeit für ein gesundes Miteinander – 19. Februar 2020

Inhalte

Bei Schwierigkeiten und herausfordernden Lebensumständen/ Arbeitssituationen ist es notwendig, ein höheres Maß an Klarheit, Gelassenheit und innerer Ruhe zu entwickeln. Die Seminarteilnehmenden werden an Methoden herangeführt, die zur Stressreduktion durch Achtsamkeit beitragen. Hierzu gehören z.B. Übungen um negative Gedankenspiralen zu unterbrechen oder die Entwicklung von Handlungsalternativen. Neben den eigenen Herausforderungen, werden Mitarbeitende im Arbeitsalltag jedoch auch häufig mit teambezogenen Stressoren konfrontiert. Im Fokus des Seminars stehen daher die sogenannten „Schlüssel der Resilienz“. Durch die theoretische, vor allem aber auch praktische Heranführung an die Thematik, lernen die Teilnehmenden u.a Übungen zur Lösungs- und Netzwerkorientierung sowie Akzeptanz kennen.

Ziele

Ziel des Seminars ist es, dass die Teilnehmenden Möglichkeiten erleben, individuelle und gemeinschaftliche Stolpersteine zu meistern und das innere (Team-) Gleichgewicht zu verbessern. Grundsätzlich sind die Übungen so aufgebaut, dass sie sowohl zu Hause, als auch im Berufsalltag umsetzbar sind.

Zielgruppe

Haupt- und Ehrenamt

Methoden

  • gemeinsame Startaktion zum Thema Teambuilding
  • Übungen

Referent

n.n. (Schattenspringer GmbH)

Seminarort

SoVD Bundesgeschäftsstelle, Stralauer Str. 63, 10179 Berlin

Teilnehmende

max. 15

Termin

19. Februar 2020

Zeitplan

11 Uhr – 16.30 Uhr

Anmeldeschluss

3. Februar 2020