Sozialverband Deutschland e.V. > Der SoVD > Seminare > Betriebsverfassungsrecht – 7. März 2019


Betriebsverfassungsrecht – 7. März 2019

Inhalte

Im Rahmen der Personal- und Führungsarbeit ist es von besonderer Wichtigkeit, vertrauensvoll mit dem Betriebsrat zusammenzuarbeiten und diesen bei zahlreichen Entscheidungen zu beteiligen. Eine Nicht-Beteiligung des Betriebsrats kann dazu führen, dass getroffene Maßnahmen zum Nachteil des Unternehmens und der beteiligten Arbeitnehmer rückgängig gemacht werden müssen. Dies bedeutet nicht nur ein hohes Maß an Verwaltungsaufwand, sondern kann das Unternehmen auch mit hohen Folgekosten belasten. Die Grundlagen des Betriebsverfassungsrechts und den richtigen Umgang mit den Beteiligungsrechten des Betriebsrats zu kennen, sind daher unerlässliche Voraussetzungen für alle Entscheidungsträger und Personalverantwortliche (detaillierte Seminarinhalte auf Anfrage).

Ziele

Sie erhalten einen praxisorientierten Überblick über die Rechte des Betriebsrats, der speziell auf die Personaler-Sichtweise angepasst ist (z.B. den Betriebsrat bei geplanten Maßnahmen und zu treffenden Entscheidungen ordnungsgemäß beteiligen; rechtssichere Entscheidungen treffen). 

Zielgruppe

Hauptamtliche Mitarbeiter*innen

Methoden

  • Vortrag
  • Beantwortung von Fragen im Gespräch
  • Einsatz aussagekräftiger Seminarunterlagen

Referenten

  • n.n.
  • Rechtsanwalt des Poko-Instituts

Seminarort

SoVD-Landesverband Niedersachsen e. V., Herschelstr. 31, 30159 Hannover

Teilnehmende

6-15

Termin

7. März 2019

Anmeldeschluss

18. Februar 2019