Direkt zu den Inhalten springen

12. Deutscher Seniorentag will Brücken bauen

„Brücken bauen“ lautet das Motto des 12. Deutschen Seniorentages, der vom 28. bis 30. Mai in den Westfalenhallen in Dortmund stattfindet. Bei mehr als 200 Veranstaltungen steht die Frage im Mittelpunkt, wie ein aktives, möglichst gesundes und selbstbestimmtes Älterwerden gelingen kann. Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier wird die Großveranstaltung am 28. Mai 2018 als Schirmherr eröffnen. Es werden mehr als 15000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer erwartet. 

Drei Tage lang geht es in Dortmund um die Themen Engagement und Bildung, Wohnen, Gesundheit und Pflege. Es gibt Informationen und praktische Tipps zum Beispiel zu Fitness im Alter, zum guten Umgang mit Demenz, zu Unterstützungsmöglichkeiten für pflegende Angehörige oder zu Verbraucherfragen. Die Veranstaltungen bieten ein Forum, um mit Expertinnen und Experten ins Gespräch zu kommen und auch kontroverse Themen wie den Einsatz von Robotik in der Pflege oder die Zukunft der Rente zu diskutieren.

Auch der SoVD ist beteiligt

Der SoVD ist ebenfalls beim Seniorentag präsent und wird sich mit einem Informationsstand vorstellen. Außerdem moderiert Karl-Dieter Voß, Vorsitzender des Sozialpolitischen Ausschusses des Verbands, eine Podiumsdiskussion zum Thema „Prävention und Rehabilitation vor und bei Pflege – So kommen Sie zu Ihrem Recht“. Die Veranstaltung findet am Montag, dem 28. Mai von 14.30 bis 16 Uhr in Halle 2, Raum B, statt. 

Promis live erleben

Erstmals auf einem Deutschen Seniorentag gibt es in Dortmund eine große Bühne für Prominenz. Beim „Programm im Goldsaal“ treten der Kabarettist Dr. Eckart von Hirschhausen und die Ärztin und Schauspielerin Dr. Marianne Koch auf, der ehemalige Bremer Bürgermeister Henning Scherf, die Olympia-Siegerinnen Ulrike Nasse-Meyfarth und Heide Ecker-Rosendahl und noch viele mehr.

Messe des Deutschen Seniorentages

Auf der Messe des Deutschen Seniorentages präsentieren rund 200 Aussteller eine Vielzahl von Produkten und Dienstleistungen für die Generationen 50plus. Besucherinnen und Besucher können an verschiedenen Aktionen wie kostenlosen Gesundheits-Checks, Parcours und Wettbewerben teilnehmen. Das Bühnenprogramm der Messe stellt die Themen Mobilität, Gesundheit und Vorsorge in den Fokus und bietet neben Information auch jede Menge Unterhaltung.

Ausprobieren und sich unterhalten

Der 12. Deutsche Seniorentag in Dortmund bietet zahlreiche Möglichkeiten, in Mitmach-Angeboten Neues auszuprobieren, seien es Sport und Bewegung, gemeinsames Singen oder Tanzen. Informationen zum Programm und Eintrittskarten (inklusive VRR-Ticket) gibt es auf www.deutscher-seniorentag.de, in Dortmund im Deutschen Fußballmuseum und bei der BAGSO unter 0228/ 24 99 93 0.

Foto Startseite: BAGSO e.V / Poblete