Sozialverband Deutschland e.V. > Informieren > Online-Texte > Noch zwei Wochen bis zum Inklusionslauf


Noch zwei Wochen bis zum Inklusionslauf

Am 25. August findet zum 5. Mal der SoVD-Inklusionslauf statt. Unter dem Motto „Gemeinsam aktiv für die gute Sache“ werden Menschen mit und ohne Behinderung an den Start gehen. Der Lauf findet wieder auf dem Tempelhofer Feld in Berlin statt. Bei der fünften Auflage gibt es aber auch einige Neuerungen. 

Frei nach der Devise „Dabei sein ist alles“ geht es beim Inklusionslauf sogar ein bisschen olympisch zu. Denn hier zählen das gemeinsame Erlebnis und der sichtbare Einsatz für Inklusion mehr als die Konkurrenz. Natürlich findet trotzdem eine professionelle Zeitmessung statt, sodass alle Läuferinnen und Läufer über ihre Leistung informiert sind. 

Der Inklusionslauf findet in diesem Jahr zum fünften Mal statt. Zum Jubiläum hat das Veranstaltungsteam einige Veränderungen eingeführt.

Verbindung von Sport und Sozialpolitik

Zum ersten Mal ist eine kürzere Strecke über 2,5 Kilometer im Programm. Die bewährten Distanzen über 5 und 10 Kilometer werden, ebenso wie der Staffellauf, wieder angeboten. Außerdem geht der Bambinilauf für die ganz jungen Läuferinnen und Läufer diesmal nur über 300 Meter. 

Neben dem Sport ist die Sozialpolitik ein wichtiges Thema der Veranstaltung. Dass der Behindertenbeauftragte Jürgen Dusel die Schirmherrschaft für den Inklusionslauf übernommen hat, ist dafür ein deutliches Zeichen. 

Auf der Bühne wird es kurze Interviews geben, in denen Verbände und Organisationen ihre Arbeit vorstellen. Ein Rollstuhlparcours und ein Erlebniszelt machen die Themen Behinderung und Inklusion erfahrbar.

Unterhaltung beim Lauf und im Abendprogramm

Für Unterhaltung sorgt die Trommelgruppe „Samba Kids“, die im vergangenen Jahr die Besucherinnen und Besucher des SoVD-Bürgerfestes begeisterte Außerdem ist die A-cappella-Gruppe „Basta“ dabei. Sie wird einen kurzen Auftritt beim Lauf absolvieren und bei der Abendveranstaltung an der SoVD-Bundesgeschäftsstelle ein komplettes, kostenloses Konzert spielen. 

Bisher haben sich mehrere Hundert Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Event am 25. August angemeldet. Ein besonderer Bonus für alle Starterinnen und Starter: Wer am SoVD-Inklusionslauf an den Start geht, erhält einen Freistart beim Allod-Gesundheitslauf am 1. September. 

Die Anmeldung erfolgt über die Homepage www.inklusionslauf.de. Kurzentschlossene können aber auch am 25. August zum Tempelhofer Feld kommen und an den Start gehen.