Sozialverband Deutschland e.V. > Nachrichtenarchiv


Nachrichtenarchiv

Fußballteam des BBW Stendal gewinnt Norddeutsche Meisterschaft

Die Mannschaft konnte einen großen Erfolg auf dem Rasen feiern. Mit elf Siegen aus elf Spielen qualifizierte sich das Team für das Turnier um die Deutsche Meisterschaft der Berufsbildungswerke im September. Mehr 

Orga-Team des Inklusionslaufs ausgezeichnet

Große Ehre für die Organisatorinnen und Organisatoren des SoVD-Inklusionslauf! Die Köpfe hinter dem Event wurden beim sportpolitischen Empfang der Berliner SPD im Olympiastadion vom Regierenden Bürgermeister Michael Müller für ihr Engagement geehrt.  Mehr

Kabinett beschließt höheres Wohngeld – SoVD fordert Anpassung an Mietpreisentwicklung

Die große Koalition hat beschlossen, das Wohngeld im nächsten Jahr zu erhöhen. Ein Zwei-Personen-Haushalt soll etwa ein Drittel mehr Wohngeld bekommen als bisher. Der SoVD fordert, die Höhe des Wohngelds an die Mietpreisentwicklung anzupassen und die Bedarfe von Menschen mit Behinderung zu berücksichtigen. Mehr

Inklusionslauf lockt im Sommer wieder nach Berlin

Auch in diesem Jahr rechnet der SoVD zum Inklusionslauf am 17. August wieder mit einem Besucheransturm. Zahlreiche Läuferinnen und Läufer haben sich schon jetzt angemeldet. Eine Ausstellermeile informiert über Neuerungen zum Thema Inklusion, zudem garantieren diverse Angebote jede Menge Spaß und Unterhaltung. Mehr

Betreute Menschen dürfen an Europawahl teilnehmen

Im Januar hatte das Bundesverfassungsgericht den Wahlrechtsausschluss von betreuten Menschen abgeschafft. Ein neues, inklusives Wahlrecht sollte jedoch erst ab dem 1. Juli gelten. Das Gericht hat jetzt Möglichkeiten eröffnet, wie betreute Menschen bereits bei der Europawahl im Mai ihre Stimmen abgeben können. Mehr

Wenn die Rente nicht reicht: Mehr als eine Million beziehen Grundsicherung

Die Zahl der Menschen, die von Grundsicherung leben, weil ihre Rente nicht reicht, steigt weiter. Betroffen sind Altersrentner und Erwerbsminderungsrentner zu gleichen Teilen. Mehr

10 Jahre UN-Behindertenrechtskonvention – SoVD fordert mehr Anstrengungen

Am 26. März 2009 hat Deutschland die UN-Behindertenrechtskonvention ratifiziert. Die Konvention soll Menschenrechte für alle Menschen mit Behinderung gewährleisten. Zehn Jahre nach dem Inkrafttreten gibt es auch in Deutschland noch Aufholbedarf. Mehr

Lebensleistung verdient Respekt – Grundrente jetzt!

Das Netzwerk für eine gerechte Rente hat eine gemeinsame Erklärung zur Grundrente veröffentlicht. Die Mitglieder des Netzwerkes sehen darin ein wirksames Mittel gegen Altersarmut. Mehr

Kein Interesse am gleichen Lohn?

Im Juli 2017 ist das Entgelttransparenzgesetz in Kraft getreten; im Januar 2018 dessen Kernstück des individuellen Auskunftsanspruchs. Lohngerechtigkeit für vergleichbare Arbeit von Frauen und Männern war das Ziel. Doch die Bilanz nach einem Jahr fällt negativ aus: Laut einer Studie, über die in den Medien berichtet wurde, bestand in deutschen Betrieben kaum Interesse an mehr Transparenz in den Gehaltsstrukturen. Der SoVD sieht in dem Ergebnis kein Desinteresse der Betroffenen, sondern seine zuvor geäußerten Befürchtungen bestätigt. Mehr

Behindertenbeauftragter fordert mehr Anstrengungen für Inklusion

Ob auf dem Arbeitsmarkt, beim Wohnungsbau oder dem Wahlrecht: Obwohl Deutschland vor zehn Jahren die UN-Behindertenrechtskonvention ratifiziert hat, ist die Gleichstellung von Menschen mit Behinderung in vielen Bereichen noch nicht erreicht. In einem aktuellen Interview macht sich der Behindertenbeauftragte Jürgen Dusel für weitere Schritte stark. Mehr

Bundesverfassungsgericht verhandelt über Sanktionen bei Hartz IV

Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe beschäftigt mit der Rechtmäßigkeit von Sanktionen bei Hartz IV. Dabei ist auch der SoVD als Sachverständiger zur Anhörung geladen. Der Verband setzt sich für eine Abmilderung der derzeitigen Sanktionen ein. Mehr

Erleichterungen für Familien mit geringem Einkommen

Die Bundesregierung will Familien mit geringem Einkommen unterstützen. Das sogenannte „Starke-Familien-Gesetz“ bringt ab Juli Verbesserungen beim Kinderzuschlag und dem Bildungspaket. Damit soll Kinderarmut bekämpft werden. SoVD Präsident Adolf Bauer fordert weitere Anstrengungen. Mehr

Bundesgerichtshof urteilt über unklare Patientenverfügung 

Der Bundesgerichtshof hat die Anforderungen an eine Patientenverfügung konkretisiert. In dem Fall ging es um eine Frau, die seit zehn Jahren im Wachkoma lag. Ihr Sohn hatte auf Basis ihrer Patientenverfügung dafür geklagt, die lebenserhaltenden Maßnahmen zu beenden. Letztlich stärkte der Bundesgerichtshof eine Entscheidung des Landgerichtes, das dem Sohn Recht gab. Mehr

Rentenpaket verabschiedet – SoVD fordert sichere Rente 

Der Bundestag hat am Donnerstag das neue Rentenpaket verabschiedet. Damit wird das Rentenniveau bis 2025 auf mindestens 48 Prozent festgelegt. Der Beitragssatz soll im gleichen Zeitraum auf höchstens 20 Prozent steigen. Der SoVD fordert ein langfristig gesichertes Rentenniveau von 53 Prozent. Mehr

Eine Frage – viele Antworten

„Ist Demokratie selbstverständlich?“ Diese Frage stellt der SoVD ehrenamtlichen Akteuren und politischen Mandatsträgern. Alle Videos sind auf Youtube und SoVD-TV veröffentlicht. Der Verband möchte mit der Aktion für eine offene und pluralistische Gesellschaft werben. Mehr

Jeder achte Erwerbstätige lebt dauerhaft prekär

Oft wird über das „Prekariat“ gesprochen, eine verbindliche Definition gab es dafür aber bisher nicht. Die Hans-Böckler-Stiftung hat versucht, diese Personengruppe genauer zu fassen und ist zu einem bedrückenden Ergebnis gekommen: Demnach leben 12 Prozent der Erwerbsbevölkerung in Deutschland dauerhaft in prekären Umständen. Das sind etwa 4 Millionen Menschen. Mehr

Teilnehmerrekord beim SoVD-Inklusionslauf

Am Wochenende hat der 5. SoVD-Inklusionslauf in Berlin stattgefunden. Die Sportlerinnen und Sportler setzten ein sichtbares Zeichen für Inklusion und Miteinander. Bei den Läufen starteten dabei noch mehr Menschen als im vergangenen Jahr. Mehr
 

Kinderarmut höher als gedacht

Nach Berechnungen des Kinderschutzbunds sind in Deutschland etwa 4,4 Millionen Kinder von Armut bedroht. Das sind 1,4 Millionen mehr als bislang angenommen. Der Hauptgrund dafür ist, dass Familien ihnen zustehende Leistungen nicht abrufen. Mehr

Urteil am Bundessozialgericht: Keine Zwangsverrentung trotz Hartz IV

Geklagt hatte ein Mann, der 46 Jahre lang erwerbstätig war und mit 60 Jahren in Hartz IV rutschte. Das Jobcenter wollte ihn an seinem 63. Geburtstag mit hohen Abschlägen in Rente schicken. Allerdings hätte er vier Monate später eine abschlagsfreie Rente beziehen können. Vor dem Bundessozialgericht setzte er sich durch, weil die Regelungen des Jobcenters nicht klar formuliert sind. Mehr

Stundenvorgaben nicht entscheidend für gute Versorgung

Nach einem neuen Gestzentwurf sollen niedergelassene Ärzte Kassenpatienten zukünftig 25 Stunden pro Woche Sprechstunden anbieten. Der SoVD begrüßt das Ziel, Wartezeiten zu reduzieren. Aus Sicht des Verbandes kommt es jedoch vor allem auf eine bedarfsorientierte Behandlung und Beratung an. Mehr

SoVD kritisiert geplante Untergrenzen beim neuen Pflegegesetz

Das Kabinett hat das sogenannte Pflegepersonal-Stärkungsgesetz beschlossen. Es soll 2019 in Kraft treten und für Verbesserungen im Alltag von Pflegekräften in der Kranken- und Altenpflege sorgen. Der SoVD kritisiert jedoch den geplanten Mechanismus zur Ermittlung künftiger Untergrenzen für das Pflegepersonal in Krankenhäusern. Mehr

Frauen im SoVD und ver.di fordern: Gleiche Mütterrente für alle!

Die Frauen im SoVD und die Gewerkschaft ver.di setzen sich für eine gerechte Mütterrente ein. Auf der 14. Frauen-Alterssicherungskonferenz, die sich mit den geplanten frauenpolitischen Maßnahmen der Großen Koalition beschäftigte, entstand ein symbolträchtiges Foto. Mehr
 

Weg frei für öffentliche geförderte Beschäftigung

Das Bundeskabinett hat den Entwurf eines Gesetzes zur Schaffung neuer Teilhabechancen für Langzeitarbeitslose beschlossen. Langzeitarbeitslose in der Wirtschaft, bei sozialen Einrichtungen oder Kommunen arbeiten, erhalten einen Lohnzuschuss und ein begleitendes Coaching. Der SoVD begrüßt dies als Mittel zur Reduzierung von Langzeitarbeitslosigkeit, fordert aber klare Regeln. Mehr

Studie warnt: Viele Familien bewegen sich zu wenig

Vor Übergewicht und Bewegungsmangel warnt eine Familienstudie der AOK. Demnach habe das Smartphone schon bei den Kleinsten das Herumtoben im Freien abgelöst. Auch kämen die Eltern ihrer Vorbildfunktion nicht mehr nach. Mehr

Immer mehr Menschen erhalten befristete Arbeitsverträge

In Deutschland erhalten immer mehr Beschäftigte nur einen befristeten Vertrag. Bei jeder zweiten Befristung wird nicht einmal ein Grund angegeben. Betroffen hiervon sind vor allem junge Menschen. Mehr

180 Jahre bis zum Aufstieg

In Deutschland sind die Aufstiegschancen für Kinder aus armen Familien immer noch geringer als in vielen anderen Industrieländern. Das belegt eine Studie der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Mehr
 

Bündnis kritisiert mangelnde Bemühungen um Inklusion

In Deutschland fehlen Strategien für die Teilhabe von Menschen mit Behinderung am öffentlichen Leben. Das ist die Einschätzung eines Verbändebündnisses, an dem der SoVD beteiligt ist, bei der Anhörung zur zweiten Staatenprüfung Deutschlands vor dem Fachausschuss der UN-Behindertenrechtskonvention. Mehr

2019 steigt der Mindestlohn auf 9,19 Euro

Die Mindestlohnkommission hat beschlossen, dass sich der Mindestlohn auf 9,19 Euro erhöht. 2020 folgt ein weiterer Anstieg auf 9,35 Euro. Der SoVD begrüßt den Mindestlohn und hat sich für eine jährliche Anpassung starkgemacht, Verband kritisiert jedoch die bestehenden Ausnahmeregeln und fordert, diese abzuschaffen. Mehr

Gesetz zur befristeten Teilzeit beschlossen

Das Bundeskabinett hat dem Gesetzentwurf zur Einführung der Brückenteilzeit zugestimmt. Ab 2019 können Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer aus der Vollzeit für einen Zeitraum von 1 bis 5 Jahren in Teilzeit gehen. Anschließend sollen sie auf eine Vollzeitstelle zurückkehren können. Mehr

Verbandschronik "Vom Reichsbund zum SoVD" offiziell vorgestellt

Am 14. Juni stellte SoVD-Präsident Adolf Bauer die Publikation in der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in Berlin vor. Darin wird die 100-jährige Geschichte des Verbandes nachgezeichnet. Außerdem würdigte der Historiker Kurt Schilde in einem Vortrag das Leben und Wirken des Verbandsgründers Erich Kuttner. Mehr
 

SoVD-Hymne jetzt Anhören und Herunterladen

„Nur gemeinsam wird es leicht, glücklich zu sein“ heißt es in der Hymne des Sozialverband Deutschland. Sie entstand zum 100-jährigen Gründungsjubiläum und fängt den Charakter des Verbands ein. Die CDs mit dem Lied waren sehr gefragt. Jetzt gibt es die Hymne auch auf der Homepage zum Anhören und Herunterladen. Mehr

Rentenkommission nimmt Arbeit auf

Die von der Bundesregierung eingesetzte Kommission hat mit der Arbeit begonnen. Bis 2020 soll sie Vorschläge erarbeiten, wie das System der gesetzlichen Rentenversicherung gesichert werden kann. SoVD-Präsident Adolf Bauer sprach sich dafür aus, zum früheren Rentenniveau von 53 Prozent zurückzukehren. Mehr

Chatten mit dem Arzt

Ärztinnen und Ärzte dürfen ihre Patientinnen und Patienten künftig auch per Chat oder Anruf erstbehandeln, wenn dies ärztlich vertretbar ist. Mit dieser Entscheidung lockerte der Deutsche Ärztetag jetzt das Verbot von Fernbehandlungen ohne jegliche vorherige persönliche Visite. Mehr

Menschen mit niedrigen Einkommen vom Aufschwung abgehängt

Die verfügbaren Einkommen der Personen in privaten Haushalten sind von 1991 bis 2015 in Deutschland im Durchschnitt und für die meisten Einkommensklassen gestiegen. Die Einkommen bei den 20 Prozent der Personen mit den niedrigsten Einkommen allerdings nicht. Das geht aus einer aktuellen Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung hervor. Mehr

Eltern wünschen sich inklusive Angebote

Die meisten Eltern in Deutschland finden, dass Kinder mit und ohne Behinderung gemeinsame Kitas und Schulen besuchen und auch ihre Freizeit zusammen verbringen sollten. Bei einer repräsentativen Umfrage des Meinungsforschungsinstituts YouGov im Auftrag der Aktion Mensch sprachen sich 83 Prozent der befragten Eltern für einen inklusiven Kita-Besuch aus. Mehr
 

Jetzt zum Inklusionslauf anmelden

Am 25. August heißt es wieder „Gemeinsam aktiv für die gute Sache“. Dann richtet der SoVD zum fünften Mal den Inklusionslauf auf dem Tempelhofer Feld in Berlin aus. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Mehr

 

Bündnis mahnt zur Wachsamkeit

Ein breiter Zusammenschluss von Sozialverbänden, darunter der SoVD, hat sich per Zeitungsanzeige gegen eine kleine Anfrage der AfD zur Schwerbehinderung gestellt. Die Partei hatte in der Anfrage an den Bundestag einen Zusammenhang von Migration, Inzest und Behinderung suggeriert. Mehr 

Erfolgreiche Initiative vom Landesverband Schleswig-Holstein

Die Volksinitiative für bezahlbaren Wohnraum, die der Landesverband Schleswig-Holstein gemeinsam mit dem Mieterbund ins Leben gerufen hat, verspricht schon jetzt ein großer Erfolg zu werden. Nur wenige Wochen nach dem Startschuss sind bereits mehrere Tausend Unterschriften beim SoVD und beim Mieterbund eingegangen. Benötigt werden 20 000 Unterschriften innerhalb eines Jahres. Mehr

Große Nachfrage nach dem SoVD-Pflegetagebuch

Wer Pflege benötigt, steht plötzlich vor einer Herausforderung: „Was erwartet mich bei der Pflegebegutachtung und wie ermittle ich meinen Pflegebedarf?“ Hier hilft das neue Pflegetagebuch des SoVD.
Der Ratgeber richtet sich direkt an pflegebedürftige Personen statt an Dritte und ist jetzt kostenlos erhältlich. Nachdem die erste Auflage vergriffen ist, wird das Tagebuch jetzt nachgedruckt. Außerdem hat der SoVD ein Video produziert, das über den Umgang mit dem Pflegetagebuch informiert. Mehr