Direkt zu den Inhalten springen

3. Inklusionslauf – Anspornen und Mitfiebern

Inklusion macht Spaß. Inklusion ist schweißtreibend. Inklusion steht auch mal im Regen. Inklusion bringt die Menschen zusammen. All dies konnten die circa 400 Teilnehmerinnen und Teilnehmer des 3. Inklusionslaufs am 18. Juni 2016 auf dem Tempelhofer Feld erleben.

Wie das aussah? Sehen Sie selbst!


Anspornen und Mitfiebern

Luftballons und Trillerpfeifen zum gegenseitigen Anfeuern gab es in den Starterbeuteln.

Außerdem sorgten die Trommler von Kifrie Musiketage des Nachbarschaftsheims Schöneberg für die richtige Stimmung.

Ihnen zur Seite standen der Clown des Galli-Theaters und der Roland-Bär, das SoVD-Maskottchen.

Ein großer Ansporn war für viele Wettkämpferinnen und Wettkämpfer natürlich auch die glänzende Medaille: Sie erinnert bis zum nächsten Inklusionslauf an die eigene Leistung und den gemeinsamen Spaß.