Sie befinden sich hier: Sozialverband Deutschland e.V. > Informieren > Themen > Equal Pay Day 2017


SoVD - Sozialverband Deutschland e.V. - Startseite

Equal Pay Day 2017

Der Equal Pay Day (EPD) findet bereits zum 10. Mal statt. Auch die Frauen im SoVD setzen sich seit fast 10 Jahren rund um diesen Tag für Entgeltgleichheit ein. Unsere Forderung: Gleicher Lohn für gleiche oder gleichwertige Arbeit.

Faltblatt EPD 2017

Sozial-Info EPD 2017

Rückblick

In dieser Zeit ist viel geschehen: Anfangs demonstrierten noch zehn Frauen am Brandenburger Tor. Mit jedem Jahr beteiligten sich jedoch mehr und mehr Frauen und Männer – bundesweit. In Berlin veranstalteten der SoVD, der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) und der Deutsche Frauenrat zudem seit 2012 alljährlich eine gemeinsame Kundgebung, gut sichtbar am Brandenburger Tor.

Bilder von der Kundgebung 2016

Bilder von der Kundgebung 2015

Unsere Forderung wurde zur Kampagne

Unsere Forderung ist damit längst zur umfassenden Kampagne geworden. Der Erfolg: Endlich liegt ein Entwurf für ein Lohngerechtigkeitsgesetz vor. Und obwohl die Lohnlücke aktuell noch immer 21 Prozent beträgt, ist tatsächliche Lohngerechtigkeit in greifbare Nähe gerückt.

Stellungnahme zum Entwurf für ein Lohngerechtigkeitsgesetz

In diesem Jahr wird der SoVD zum Equal Pay Day daher eine Fachveranstaltung mit Podiums- und Plenumsdiskussion im Roten Rathaus in Berlin veranstalten. Dort wollen wir mit frauenpolitischen Experten diskutieren, welche Nachbesserungen am Gesetzentwurf nötig sind, damit Entgeltgleichheit wirklich allen Frauen und Männern zugutekommt.

Programm
„10 Jahre Equal Pay Day – Unsere Forderung wurde zur Kampagne“

Mittwoch, 22. März 2017

Begrüßung

Edda Schliepack, Bundesfrauensprecherin und Präsidiumsmitglied des SoVD
Adolf Bauer, Präsident des SoVD
Elke Ferner Parlamentarische Staatssekretärin des BMFSFJ

Vortrag: 10 Jahre Equal Pay Day – was nun?

Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe, Professur für Wirtschaftslehre des Privathaushalts und Familienwissenschaft am Institut für Wirtschaftslehre des Hauhalts und Verbrauchsforschung der Justus-Liebig-Universität Gießen sowie Mitglied der Sachverständigenkommission für die Erstellung des 2. Gleichstellungsberichts der Bundesregierung

Podiums- und Plenumsdiskussion: Welche Forderungen haben Frauen an die Politik?

Stefanie Nutzenberger, Bundesvorstandsmitglied ver.di
Hannelore Buls, Vorstandsmitglied Deutscher Frauenrat
Elke Hannack, stellvertretende Vorsitzende DGB
Edda Schliepack, Bundesfrauensprecherin SoVD

Zusammenfassung und Ausblick

Gudrun Karp, Frauensprecherin des SoVD-Landesverbandes Schleswig Holstein und Stellvertretende Vorsitzende des SoVD-Ausschusses für Frauenpolitik

Unsere Aktionen 2017

Die SoVD-Landesverbände werden diesmal an 123 Standorten Flagge zeigen und die Forderung nach Lohngerechtigkeit einmal wieder in alle Teile Deutschlands tragen. So mancher Landes-, Kreis- und Ortsverband hat sich dazu etwas wirklich Spannendes überlegt, um die Frauen und Männer in ihrer Region auf das Thema aufmerksam zu machen und zu informieren.




>> Zum Seitenanfang