Sozialverband Deutschland e.V. > Kontakt > Presse > Pressemitteilungen > Archiv 2006 > Pressemitteilung vom 13.7.2006


Pressemitteilung vom 13.7.2006

SoVD startet barrierefreien Internetauftritt

SoVD-Präsident Adolf Bauer erklärt:

 

Der barrierefreie Internetauftritt des Sozialverband Deutschland geht an den Start.

Das ist eine wichtige Erleichterung für blinde, sehbehinderte und motorisch eingeschränkte Menschen. Das Internet ist gerade für behinderte Menschen eine wichtige Informationsquelle und wird intensiv genutzt. Umso wichtiger ist es, dass Hürden beseitigt werden.

 

Die SoVD-Internetseite www.sovd.de richtet sich nach den Standards der Barrierefreien Informationstechnik-Verordnung (BITV), die im Rahmen des Behindertengleichstellungsgesetzes (BGG) die Barrierefreiheit im Internet regelt.

 

Die neuen Seiten des SoVD sind linearisierbar. Das bedeutet, dass alle Inhalte von oben nach unten dargestellt werden und nicht nebeneinander oder ineinander verschachtelt sind. Linearität ist für blinde Internetnutzer wichtig, denn nur so können sie mit einem Vorleseprogramm die Inhalte der Seite erfassen.

 

Zwei weitere Änderungen erleichtern Menschen mit einer Sehschwäche das Lesen der Internetseiten: Die Farben des Internetauftritts wurden kontrastreicher gestaltet. In der linken Menüleiste kann die Schrift mit einem Klick vergrößert oder verkleinert werden.

 

Grundsätzlich sollen die Texte barrierefreier Internetseiten leicht verständlich sein.

Auch Abkürzungen können das Textverständnis erschweren. Daher werden Abkürzungen auf der SoVD-Seite unterstrichen dargestellt. Sobald man mit der Maustaste auf der Abkürzung verweilt, wird die Beschreibung des Begriffs in einer Infobox angezeigt.

 

Außerdem wurde die Navigation der Seiten vereinfacht, so dass eine schnellere Orientierung möglich ist. Von der Barrierefreiheit profitiert also jeder Internetznutzer.

 

V.i.S.d.P.: Dorothee Winden