Sozialverband Deutschland e.V. > Publikationen > SoVD-Zeitung > Neues aus der SoVD-Zeitung > Letzte Chance nutzen für die Ehrenmedaille!


Letzte Chance nutzen für die Ehrenmedaille!

SoVD-Bundesverband zeichnet ehrenamtliche Mitglieder für besondere Verdienste in der Frauenarbeit aus

Jetzt noch schnell einreichen: Bis zum 1. August sind Vorschläge möglich, wer die Ehrenmedaille anlässlich „100 Jahre Frauen im SoVD“ erhalten soll! Denn für viele Menschen sind ehrenamtlich Engagierte Vorbilder; umso mehr, weil ihr Wirken häufig unbeobachtet und ohne große Würdigung stattfindet.

Dabei ist es gerade ihr Tun, das den Zusammenhalt und die Stärke einer Gemeinschaft ausmacht. Auch der Erfolg und das Gewicht unseres Verbandes leben vom Engagement unzähliger Mitglieder, die unentgeltlich für das Wohl aller eintreten.

Zum 100-jährigen Jubiläum der Frauen im SoVD richtet dieser das Augenmerk auf besondere ehrenamtliche Verdienste um die Rechte von Frauen. Hier möchte der Bundesverband ein Zeichen setzen und hat eine Ehrenmedaille ausgeschrieben. Stellvertretend für andere soll diese Auszeichnung einzelne Mitglieder hervorheben, die sich um die Frauenarbeit im SoVD verdient gemacht haben.

Einreichungen bis 1. August möglich

Alle Orts-, Kreis- und Landesverbände, aber auch Einzelpersonen und hauptamtlich Tätige können Vorschläge für auszeichnungswürdige Personen unterbreiten. Selbstverständlich dürfen Frauen wie Männer vorgeschlagen werden. Sie sind selbst sehr engagiert? Dann sprechen Sie doch einfach andere Mitglieder an, damit diese Sie vorschlagen!

Per Post und E-Mail gingen schon Vorschläge in der Bundesgeschäftsstelle in Berlin ein. Doch es gibt eine letzte Chance: Die Frist für die Ausschreibung endet erst am 1. August 2019.

Auszeichnung im Rahmen der Bundesverbandstagung

Die eingereichten Vorschläge sowie eigene des SoVD-Bundesverbandes werden dann einer haupt- und ehrenamtlichen Jury aus Spitzenvertreterinnen und -vertretern des Verbandes vorgelegt. Drei in diesem Verfahren ausgewählte Mitglieder erhalten ihre Auszeichnung im Rahmen des Galaabends der 21. Bundesverbandstagung am 9. November 2019. Der Bundesverband informiert die Gewinnerinnen und Gewinner rechtzeitig und übernimmt die Übernachtungskosten (mit je einer Begleitperson) im Hotel Andel‘s sowie die Reisekosten nach und von Berlin.

Die Geehrten erhalten neben der wertvollen Medaille einen Gutschein für zwei Personen für eine Übernachtung mit Frühstück im Hotel Mondial in Berlin mit Reisekosten. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

 

Für die Bewerbung hat der SoVD auch ein Online-Formular bereit gestellt.