Sozialverband Deutschland e.V. > Presse > Pressemitteilungen > Pressemitteilung 22.05.2019


Pressemitteilung 22.05.2019

Grundrenten-Entwurf

Sozialverband Deutschland fordert rasche Umsetzung

Zum heute veröffentlichten Entwurf zur Grundrente erklärt SoVD-Präsident Adolf Bauer:

„Der Sozialverband SoVD begrüßt das heute vorgelegte Konzept zur Grundrente. Es ist gut, dass Bundesarbeitsminister Hubertus Heil jetzt Nägel mit Köpfen macht. Wer sein Leben lang gearbeitet, Kinder erzogen oder Angehörige gepflegt hat, darf später nicht in der Grundsicherung landen. Das ist eine Frage des Respekts. Und deshalb wäre eine Bedürftigkeitsprüfung völlig falsch. Richtig und wichtig ist hingegen das Vorhaben, die Grundrente aus Steuermitteln zu finanzieren. Denn es ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe, Rentnerinnen und Rentner zu unterstützen, wenn das Geld nach einem Leben harter Arbeit nicht ausreicht. Die Bundesregierung sollte das Konzept nun zügig beraten und die Grundrente endlich auf den Weg bringen.“

V. i. S. d. P.: Benedikt Dederichs