Sozialverband Deutschland e.V. > Informieren > SoVD-Zeitung > 2.09.2009 - Johannes Rauch


2.09.2009 - Johannes Rauch

Enttäuschendes Kanzleramtsschreiben

Leserbrief Johannes Rauch, Kreisvorsitzender Zeitz

Es ist nicht nur enttäuschend, es ist fassungslos, dass die Bundeskanzlerin nicht persönlich ? sogar auch nach einem Erinnerungsschreiben des SoVD-Präsindenten? auf die Übersendung der Unterschriften antwortet. Herr Bauer hat bei einer Landesvorstandssitzung des Landesverbandes Sachsen-Anhalt in Stendal am 10. Juni 2009 uns von diesem Vorgang berichtet.

Es zeigt wieder einmal, wie die Interessen und Anliegen der Bürger-/innen ? hier vertreten durch die Verbände SoVD und Volkssolidarität ? wahr genommen werden.

Für uns heißt das umso mehr, unermüdlich der Regierung klar machen, dass es so im Sozialstaat nicht mehr weiter gehen kann. Wir dürfen deshalb nicht aufgeben, sondern müssen weiter kämpfen für die Gerechtigkeit ? siehe dazu unser SoVD-Konzept, das ein gewaltiges Medienecho auslöste, und das muss weiter so geschehen.

Johannes Rauch
SoVD-Kreisvorsitzender Zeitz

Zum Zeitungs-Archiv